Tisch mit (Fehl-)Funktion

In den nachfolgenden Bildern kann man ein fehlerhaft eingebautes, ausklappbares Plattenteil begutachten.

Die  Ansetzplatte liegt auf einem Blech (mit Filz beklebt). Darunter ist ein Holzklotz verbaut. Das Ganze ist derart konstruiert, dass diese Platte zu weit oben aufliegt und ein Anbauteil auf der Plattenunterseite beschädigen kann.

 

Lösung:

Untergebauter Klotz wurde an der Zarge weiter nach unten versetzt und das Auflageblech etwas schräger angeschraubt (Pfeil). Funktioniert & fertig!

#Polsterfüße aus Holz

#Erpo ist ja ein eher wertiger Hersteller. Allerdings könnte man sich auch da mal überlegen, die #Holzfüße vielleicht „nur“ beizupacken und ein paar einfache Kunststofffüße für den Transport zu verwenden. Leider wird so ein teures, schweres Sitzmöbel oft nicht gerade sanft behandelt…

Die Folge sind zum Beispiel solche ausgebrochenen Füße:

erposesselfuesse

Und noch einmal #Rauch #Schlafzimmer

In der Aufbauanleitung ist die dritte Bohrung der Auszugsschiene zum Einschrauben markiert(wie im Foto die untere Schiene).

Ist das Mal geprüft worden? Ich habe jedenfalls die vierte Bohrung gewählt und es funktioniert toll (wie die obere Schiene)!

Bitte einmal aufbauen und bei Gelegenheit Eure Montageanleitung überarbeiten. Danke Leute!

%d Bloggern gefällt das: