Alle Beiträge von Hirnholz.Blogger

Tischlermeister in den Diensten einer Küchenstudio-Kette...

Mülltrennsysteme und Abflüsse

Liebe #Küchenverkäuferinnen und #Küchenplaner, bitte sprecht ab und zu einmal mit euren #Möbelmonteuren! Bei einigen Kombinationen #Spüle + #Mülltrennsystem funktionierts einfach nicht!

Da hilft es, die Angaben zu Einbautiefe der Spüle und #Montagehöhe des #Mülleimers mit der verfügbaren Gesamthöhe im #Spülenschrank abzugleichen, um solche „Krampfeinbauten“ und damit Ärger für unsere Endkunden zu vermeiden! Danke!

img_20161214_154815

Bitte vorsichtiger transportieren

Liebe Kollegen von #Nobilia bitte schaut was Euch zwischen die Finger kommt, damit ist allen geholfen. Ich weiß, ihr habt die perfekte Qualitätskontrolle. Herzlichen Dank und weiter so (oder so ähnlich).

PS.: Das ist mittlerweile erledigt…

img_20161128_140839

Klicklaminat – mit stirnseitiger Kunststoffeder – Fehlschlag!

Hier seht ihr ein Beispiel wie Klicklaminat manchmal von Monteuren sinnfrei „zusammengeprügelt“ wird. Da kann man bequem ohne Hammer beide Laminatstöße einklicken (längs und quer!) ! ohne ! das Laminat heftig mit Schlagwerkzeugen o.ä. zu malträtieren. Nein, es wird erst mal gehämmert und sich dann gewundert…

img_20161021_122947

Küchenregal – Verschraubungen sichtbar

Wer baut denn sowas?? Da wird ein #Küchen-Abschlussregal von #Burger (?) geliefert.

Okay – erste Frage: hab ich das jetzt verkehrt herum? Nö! Die Schranktiefe stimmt schon – sonst wäre die #Wandaufhängung ja seitlich am nächsten Schrank und nicht hinten an der Wand. Aber warum ist das dann so weit vorn geschraubt?

Kann nicht sein, dass sowas beim Hersteller nicht auffällt! Manchmal möchte ich den verantwortlichen Produktionsleiter gern mal persönlich sprechen… Vermutlich wurden die Bohrungen zur Aufnahme der Wandbefestigung in die falsche Platte gesetzt. Naja, Abdeckkappe oder Wachs drüber, fertig!

Fußteilverstellung an Relaxsessel lose

An diesem Sessel schleift bei Nutzung das elektrisch verstellbare Fußteil am Teller und am Boden. Die Ursache wurde nach kurzer Funktionsprüfung gefunden:

Für die Befestigung des beweglichen, an Scheren montierten Fußteils ist eine Leiste aufgetackert. Die verwendeten Klammern sind schlicht zu kurz im aufnehmenden Sperrholzteil der Fußablage eingeschossen. Dadurch ist die Leiste mangels Halt abgerissen und die Fußablage wurde nicht mehr richtig mitgeführt.

Kleine Ursache – große Wirkung. Leiste mit etwas Kleber und Schrauben in passender Länge neu befestigt > alles schick und funktionstüchtig!

 

Tiefe von Bohrungen bzw. Dübellänge nicht beachtet

Bei diesen schönen Griffapplikationen hat der Hersteller zur exakten Positionierung auf der Türfront zwei Stück 6mm-Dübel verwendet. Tolle Idee! Besser wäre noch, auch die richtige Dübellänge zu liefern oder die Lochtiefe der zwei Bohrungen anzupassen – sonst droht ein ungewollter Abstand!

Logisch: Dübel etwas gekürzt > passt.

 

img_20161010_112446